Die „Marke Ich“

Jeder von uns steht in seinem sozialen Umfeld für Eigenschaften, Fähigkeiten, Wissen und Erfahrungen.
Im Rahmen des Selbstmarketings (human-branding) gilt es, dieses herauszuarbeiten und bewusster als bisher zu betonen.

Alles, was im Produktmarketing die Marken erfolgreich macht, kann auch zur Profilierung der eigenen Person eingesetzt werden.

Kreieren Sie aus Ihren Stärken Ihre eigene Markenpersönlichkeit, mit der Sie sich nachhaltig von Ihren “Mitbewerbern” differenzieren. Entwickeln Sie Personal Identity mit starker Wirkung, bleibendem Eindruck und einem überzeugenden Selbstmarketing der neuen Trendstrategie. Gewinnen Sie Sympathie und “Follower” zur smarten Durchsetzung Ihrer ambitionierten Ziele.

„Selbstinszenierung“ und „Authentizität“ bilden keinen Widerspruch , sondern bedingen sich gegenseitig , um die „eigene Marke“ erfolgreich „zu launchen“.

Zielgruppe:

Fach- und Führungskräfte, Projektleiter, Freiberufler, Unternehmer, Start Ups, die

  • sich erfolgreich im Konzern, im Markt profilieren möchten
  • Vertrauen/Beziehungen aufbauen und mit ihrer Performance sichtbarer werden wollen
  • dazu ihre Stärken, Potentiale und Ressourcen besser nutzen und ihre Kompetenzen erweitern wollen.

Also für alle, die eine erfolgreiche (Lebens-) Karriere planen

Ziele:

  • Erkennen und Nutzen ihres individuellen Stärkenprofils als Basis für Ihre Positionierung.
  • Präsenz und Schlagfertigkeit zur Unterstreichung Ihrer Performance.
  • Mit den Erkenntnissen Ihrer Persönlichkeits-Analyse PST ©, praxisorientierter Neuro-Kommunikation, lernen wir, uns in den Köpfen derer, die uns wichtig sind, nachhaltiger abzuspeichern – „on top of mind“
  • Ihr Persönlichkeitsprofil wird Ihnen Guidelines bieten, damit Sie nicht von allem etwas tun, sondern das, was Sie ausmacht und Ihren Alleinstellungsanspruch (USP) unterstreicht.
  • Sie werden erfolgreich neue, authentische Kommunikationswege generieren.
  • Durch Selbstmanagement steigern Sie Selbstvertrauen, Glaubwürdigkeit, Motivation, Sozialkompetenz, Sympathie, Agilität und Authentizität – „dafür stehe ich, das bin und kann ich“

Methoden:

TZI (Teilnehmerzentrierte Interaktion) mit Lernlandschaft, Persönlichkeits-Analyse PST ©, stärkenorientierte Verhaltens-/Kommunikationspsychologie, Neurokommunikation,  methodische Körpersprache, Rollenspiele und Präsentationen mit Feedback, Diskussionen

Dauer:

als Tagesseminar (die mit * gekennzeichneten Themen) oder 2 Tage Intensivtraining (kompletter Inhalt)

Inhalte:

  • Was sind meine Stärken? – Persönlichkeits-Analyse PST ©*
  • Wofür stehe ich? Einzigartigkeit?  – Basis für Ihr Karriereprofil*
  • Selbstkenntnis – Selbstvertrauen fördert Authentizität*
  • die Persönlichkeit, nicht die Rolle bestimmt unser Alleinstellungsmerkmal („USP“) *
  • Was erwarte ich von einer starken Persönlichkeits-Marke? *
  • meine Antreiber und Bremser (Meta-Programme)
  • eigene Kommunikationskompetenz verstärken*
  • Abbau von Wirkungsblockaden – Aufbau von Sympathie
  • mit „story telling“ Emotionen und Gedächtnis ansprechen*
  • authentische Rhetorik und Präsentation*
  • „Für den ersten Eindruck gibt es keine 2. Chance“ – wie gehen wir damit um?
  • positive Grundeinstellung wirkt – „win-win“ *
  • Körpersprache als Verstärker einsetzen*
  • wahrnehmen, analysieren, interpretieren der Körpersprache des Anderen
  • Belohnungssystem unseres Gegenüber erreichen – Wiedererkennungs-Anker*
  • Kontinuität –  “Eine Marke braucht Zeit zum Reifen”
  • Werden Sie „Networker“ – sichtbar werden in Ihrem Umfeld
  • “Die Marke Ich” als Voraussetzung für agiles Team -und Führungsverhalten
  • Optimieren des Energieeinsatzes, Stressresistenz – „Lebensrad“
  • Erarbeiten einer eigene Image-Broschüre – was macht mich unverwechselbar?
  • Ihre persönliche Werbebotschaft – Ihr „Claim“
  • Content-Marketing