Projekt-Management


Verhandlung ist Kommunikation zum Zwecke einer gemeinsamen Entscheidung, der kongruent von beiden Seiten zugestimmt werden kann.

J. O’Conner

Wenn ein Projekt scheitert, liegt die Ursache meist auf Beziehungsebene!
Projektmanagement ist vor allem Verhandlungsmanagement. Soziale Beziehungen entstehen durch Kommunikation!

Projektleitern und Teams fehlt oft das Erfolg fördernde „Soft-Skill“:

  • Selbstbewusstsein – Stärken / Schwächen
  • Teamfähigkeit – Offenheit / Vertrauen
  • Konfliktfähigkeit – Kooperation / Integration
  • Kommunikationsfähigkeit – Führung / Delegation / Motivation
  • Konstruktive Grundhaltung – „win-win“
  • Übernahme einer Vorbild-Funktion

Persönliche Erfahrungen beeinflussen die eigene Performance und sind Grundlage für Vorurteile im Umgang mit anderen.

Es bedarf kognitiver und emotionaler Intelligenz, ein Projekt erfolgreich umzusetzen!

Selbst- und Menschenkenntnis verstärken den Projekterfolg!

Zielgruppe:

  • Projektleiter und Mitarbeiter in kundenorientiert arbeitenden Teams
  • Führungskräfte und Mitarbeiter, die in Verhandlungen, Präsentationen und Gesprächen nachhaltig überzeugen und Beziehungen verlässlich ausbauen wollen

Ziel:

  • Professionelles, partner- und zielorientiertes Verhandeln, Präsentieren, Motivieren, Kommunizieren
  • Ausbau und Stärkung von Geschäftsbeziehungen
  • „Führen ohne großes Patent“ – ohne Weisungsbefugnis

Methoden:

Persönlichkeits-Analyse PST©, Kommunikations-Psychologie, Verhaltensökonomie, Gesprächs- und Verhandlungsführung nach Harvard-Prinzip, Customer-Relationship-Management, Teile von Konfliktmanagement, interaktive Lernprozesse, Übungen, Feedback und Reflexion

Dauer:

als Tagesseminar (die mit * gekennzeichneten Themen) oder 2 Tage Intensivtraining (kompletter Inhalt)

Inhalt:

  • Persönlichkeits-Analyse PST© zeigt eigene Stärken und Ressourcen*
  • Projektleitung im Wertschöpfungsprozess als besondere Stellung zwischen Geschäftsleitung, Entwicklung, Produktion, QM, Marketing, HR, Kunden und Team*
  • welche Soft skills bei GrünRotBlau unterstützen können*
  • Projektmanagement ist Verhandlungsmanagement – Harvard-Prinzip: „win-win“
  • Kommunikationsfallen – warum 80 % der Projekte auf der Beziehungsebene scheitern*
  • zielorientierte Kommunikation zwischen Kunden und mehreren Projektebenen*
  • Einfluss unserer Wahrnehmungsfilter GrünRotBlau auf Kommunikationserfolg*
  • effizientes „kick-off“ und begleitendes Projekt-Marketing*
  • „Führen ohne großes Patent“ – Fachvorgesetzten-Funktion*
  • Klärung der gegenseitigen Erwartungen zwischen Teamleitung und Team*
  • Balance zwischen Projekt-, Team- und Mitarbeiterzielen
  • wertschätzendes , authentisches Leadership-Verhalten schafft Synergie, Motivation und Effizienz*
  • konstruktives Feedback, Transparenz und Vertrauen sind Treiber von Innovationsprozessen*
  • wir verkaufen Lösungen, keine Produkte*
  • wirkungsvolles Präsentieren innerhalb der Projektschritte – Herausarbeiten von Key-Messages
  • Körpersprache wahrnehmen, interpretieren und erfolgreich einsetzen
  • Vorschläge – nicht Überzeugungen – sind verhandelbar
  • Argumente, die unsere GrünRotBlau – Gesprächspartner wirkungsvoll erreichen
  • Umgang mit Verhandlungsdruck und unfairem Verhalten – Stärkung von Resilienz
  • Vertiefung von Beziehungen zum Kunden: Customer-Relationship-Management,  Outbound- bis After-Sales-Management
  • Vorbereitung und Moderation von effizienten Team Meetings
  • Projektabnahme und „nach dem Projekt ist vor dem Projekt“
  • Bearbeitung schwieriger Projektsituationen aus Teilnehmer-Praxis